Digital Producer/in XR Teilzeit

Kurzbeschreibung

Der XR-Markt wächst rasant. Die Komplexität der Produktionen in Virtual, Augmented und Mixed Reality nimmt stetig zu, die Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten führt zu einer hochgradigen Spezialisierung von Produkten, Workflows und Dienstleistungen. Der Digital Producer XR (m/w) mit IHK-Zertifikatsprüfung ist das Bindeglied zwischen Kunden, Projektmanagern und technischen Dienstleistern. Seine Hauptaufgabe besteht darin, XR-Inhalte zu entwickeln und praktisch umzusetzen.

Die Teilnehmer der Teilzeit-Weiterbildung erhalten einen fundierten Einblick in den aktuellen Stand von VR, AR und verwandten Technologien - grundlegend, praxisnah und interaktiv. Welche Geräte und Headsets eignen sich wozu? Auf welche Weisen lässt sich Content dafür produzieren? Wie lassen sich XR-Techniken in bestehende Infrastrukturen einbinden? Wie lässt sich entsprechender Content vermarkten?

Ziel des knapp 3-monatigen Teilzeit-Lehrgangs mit insgesamt 15 Unterrichtstagen ist es, die Komplexität der technischen Möglichkeiten theoretisch zu erfassen und die praktischen Fähigkeiten zu erlangen,  neue Anwendungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die Kurstage sind auf fünf Module aufgeteilt, so dass sich dieses Angebot besonders für Berufstätige eignet, die sich neben dem Job weiterbilden möchten.

Alle Teilnehmer erhalten während des Lehrgangs Zugang zu aktueller XR-Anwendungs- und Produktionstechnik.

Modul 1

Einführung: Journalistisches Arbeiten mit XR (Extended Reality).

  • Bei welchen Themen und Projekten ist XR sinnvoll? Diskussion anhand von Best Practice-Beispielen.
  • Technologische Einführung: Historie und Entstehung, Tracking und Geo-Location
  • Praxis: 360-Grad-Kamera, Kameraführung, Ton, Tipps und Tricks, Besonderheiten einer XR-Produktion
  • Praxis: Arbeiten mit Mobilgeräten, Datenbrillen und VR-Headsets: 360-Grad-Filme/Fotos, Cardbord-Lösungen und Headsets wie HTC Vive oder Oculus Rift S, Microsoft Hololens oder Magic Leap
  • Einsatz von Augmented Reality: AR-Browser und AR-Apps, Implementieren von AR-Inhalten auf Website

Modul 2

  • Einführung ins Storytelling mit XR, Besonderheiten der Produktion
  • Praxis: Themenrecherche, Entwicklung eines Exposés, Design, Regie & Inszenierung
  • Themenrecherche, Entwicklung Exposé, Design, Regie und Inszenierung
  • Praxis: 360-Grad Workshop, Reportage/Dokumentation, Budget und Kalkulation

Modul 3

  • Praxis: 360-Grad-Workshop, Reportage und Dokumentation, Budget und Kalkulation
  • Praxis: 360-Grad Workshop, Reportage/Dokumentation

Modul 4

  • Unity/Unreal Engine-Intensiv Workshop, Vermittlung von Grundlagen anhand von praktischen Beispielen. Wo liegen die Möglichkeiten, wo die Einschränkungen?

Modul 5

  • Postproduktion, Schnitt und Präsentation

Jörg Bange
Fachanwalt für Urheber-, Medien- und IT-Recht

Christian Beetz
Deutscher Filmproduzent, Regisseur, Dozent, mehrfacher Grimme-Preisträger und Geschäftsführer
gebrueder beetz filmproduktion

Lukas Best
Geschäftsführer Streamdust.tv

Peter Bickhofe
Art Direction & Games ProductionEntwickler bickhofe.de

Kristian Costa-Zahn
Director Creation & Innovation EndemolShine Germany

Susanne Dickel
Journalistin VR/360-Grad-Video, IntoVR

Tim B. Frank
Geschäftsführer von VRtualX

Jennifer Fritz
Freiburg, Konzeption & Storytelling

Martin Heller
360-Grad-Videojournalist und Co-Founder IntoVR

Martin Liebschner
Senior Projektmanager VRketing

Sebastian Pfotenhauer
Head of Video  bei der Ringier AG

Sebastian Rahmel
Geschäftsführer der Encurio GmbH

Steffen Sommerlad
Human Centered Design & Innovation Consultant Homepage

Christian Steiner
Co-Founder senselab.io

Christiane Wittenbecher
Journalistin VR/360-Grad-Video bei IntoVR

Kosten

Das Teilnahmeentgelt für den Lehrgang beträgt 1,750 €. Ratenzahlung ist nach Vereinbarung möglich.

Förderung

Es handelt sich um eine geförderte Weiterbildungsmaßnahme. Bist du arbeitslos gemeldet, so besteht die Möglichkeit einer vollständigen Kostenübernahme durch deine zuständige Agentur für Arbeit bzw. dein Jobcenter. Auch die Beantragung von Bildungsgutscheinen ist möglich. Weitere Informationen und Beratung erhältst du direkt bei den DIGITAL PILOTS. Hier findest du deine Ansprechpartner vor Ort.

Dauer

Vom 28. September bis 15. Dezember 2020.

Der Lehrgang richtet sich an Medien- und Digital-Interessierte, die ihre Kenntnisse vertiefen, erweitern und sich im Bereich der Neuen Digitalen Realitäten qualifizieren wollen.

Bewerbungsunterlagen

Sende uns bitte deine vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des Lehrgangstitels:

  • Beruflicher Werdegang in tabellarischer Form (mit Angabe der Beschäftigungsverhältnisse, -dauer, Funktion)
  • Zeugnisse (Ausbildung oder Hoch-/Fachhochschulstudium oder Ausbildungsnachweise)

Aufnahmeverfahren

Die Aufnahme erfolgt nach Prüfung der schriftlichen Bewerbung und einem ausführlichen Auswahlgespräch. Ein Termin für das Auswahlgespräch vereinbaren wir mit dir nach Eingang der vollständigen Bewerbungsunterlagen. Während dieses Gespräches beantwortet wir die alle inhaltlichen Fragen zum weiteren Aufnahmeverfahren und natürlich zum Lehrgang selbst.

Abschluss

Du erhältst ein Träger-internes Zertifikat und kannst zustätzlich die IHK-Zertifikatsprüfung ablegen.

Postanschrift und telefonische Beratung
Über unsere Kontaktseite kannst du direkt mit uns in Austausch treten - telefonisch, per Email oder per Kontaktformular.
Facebook
LinkedIn
Instagram